Narkose

Narkose

Datenbank Description
Narkose - Tierarzt blu beethoven

Um die Belastung für unsere Patienten so gering wie möglich zu halten, haben wir unseren OP-Raum mit jeder Menge Technik ausgestattet. Jedes Tier ist ein Individuum, deshalb wird auch jede Narkoseeinleitung und -durchführung immer individuell abgestimmt. Dadurch können wir eine besonders schonende Narkose gewährleisten, was besonders bei Fällen, die durch Unfall oder Schockgeschehen entstanden sind, wichtig ist. Aber auch für unsere älteren „Semester“ ist besondere Sorgfalt notwendig. Operationen für die Senioren unter unseren Tieren sind durch den Einsatz neuester Technologie jederzeit nach genauer Voruntersuchung möglich und risikoarm.

Unser OP-Raum ist ausgestattet mit steuerbarer Inhaltionsnarkose, wie in der Humanmedizin üblich. Vor jeder Narkose erfolgt eine gründliche, klinische Untersuchung, um die Narkoseverträglichkeit Ihres Tieres einschätzen zu können. Wenn es sich um ältere Tiere oder Tiere mit Vorerkrankungen handelt, können wir gerne eine Blutparameterbestimmung in unserem in-house-Labor zur Eingrenzung des Risikos vor der Narkose erstellen. Dazu raten wir!

Sobald Ihr Tier in Narkose liegt, bekommt es einen Tubus, um die Luftröhre frei zu halten und die Beatmung zu sichern.

Ein engmaschiges Narkosemonitoring mit Überwachung der Sauerstoffsättigung, des Blutdrucks und der Herz-Kreislaufparameter gehört zum Standard bei blu.beethoven und reduziert das Narkoserisiko.

Ein lückenloses Narkosemonitoring mit modernsten Geräten ist selbstverständlich. Während und nach der Operation wird Ihr Tier auf einer luftgewärmten Matte gelagert, was die Körpertemperatur innerhalb de optimalen Grenzen hält. Die Körpertemperatur wird ebenso überwacht. Das ist deshalb wichtig, weil jeder Organismus während einer Narkose abkühlt. Dieser Abkühlung wird eben durch die zugeführte Wärme entgegengewirkt. Ohne dieses Wärmemanagement kann es zu schwerwiegenden Problematiken im Stoffwechsel des Tieres kommen. Dadurch gewährleisten wir die besten Voraussetzungen für einen guten Verlauf der OP, bzw. eine gute und kurze Rekonvaleszenzzeit.