Ellbogengelenksdysplasie

Ellbogengelenksdysplasie

Datenbank Description
ED Ellbogengelenksdysplasie - Tierarzt blu beethoven

ED – Ellbogengelenksdysplasie

Die häufigsten Krankheitsbilder der ED sind der Fragmentierte Processus coronoideus medialis (FCP), die Ostechondrosis dissecans (OCD) und der isolierte Processus anconeus (IPA).

Die ersten Symptome treten in der Regel im Alter von ca. 7 Monaten auf. Dennoch können aber auch ältere Hunde betroffen sein. Der IPA wird oft bereits im Alter von 5 Monaten klinisch auffällig, hier gilt ebenfalls, dass auch deutlich ältere Tiere mit Problemen vorgestellt werden können. Die betroffenen Tiere zeigen typischerweise Lahmheiten, wobei nicht selten beide Vordergliedmaßen betroffen sind und die Lahmheit damit nicht immer leicht zu erkennen ist.

Zur Diagnosestellung dient in erster Linie die klinische Untersuchung. Die Tiere zeigen eine Lahmheit der betroffenen Gliedmaße.

Zur weiteren Abklärung und Diagnosestellung von FCP und OCD eignen sich Röntgen, Computertomographie (CT) und Arthroskopie. Oft ist eine Kombination der verschiedenen Methoden nötig. Ein IPA ist im Röntgenbild eindeutig zu diagnostizieren.